Ausbildung für PH SRK zur Fachfrau/zum Fachmann Gesundheit FaGe

Spitex-Pflegerin bei Patientin
Sie haben den Pflegehelfer/-in SRK absolviert und arbeiten seit einiger Zeit in der Pflege und Betreuung. Der Bereich gefällt Ihnen so gut, dass Sie eine Ausbildung in Angriff nehmen möchten? Wir empfehlen Ihnen die Ausbildung zur Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe). Miriam Grubenmann und Catia Mendrico, beide PH SRK, haben sich für diesen Weg entschieden. Lesen Sie mehr zu ihren Motiven in den Interviews unten.

Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe) arbeiten in Spitälern, Alters-, Pflege- und Behindertenheimen, bei der Spitex, in psychiatrischen Kliniken und Rehabilitationszentren. Sie pflegen, betreuen und begleiten Personen jedes Alters und führen anhand ihres Kompetenzbereiches medizinaltechnische Verrichtungen aus.

Die Fachperson Gesundheit FaGe erbringt administrative und logistische Dienstleistungen und stellt die Schnittstellen zu verschiedenen Dienstleistungsbereichen sicher.

Miriam Grubenmann - Reguläre Ausbildung Fachfrau Gesundheit FaGe mit Abschluss im 2017

Miriam Grubenmann (30 Jahre) absolvierte den Lehrgang Pflegehelferin SRK im Jahr 2013. Ein Jahr später startete sie die Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit FaGe, welche Miriam Grubenmann im Juni 2017 erfolgreich abgeschlossen hat.

Das folgende Interview führte Livia Umiker mit Miriam Grubenmann.

Weshalb hast du den Bereich «Pflege» gewählt?
Ich war im Verkauf tätig. Spontan hatte ich die Idee, im Bereich Pflege zu schnuppern. Dies hat mir so gefallen, dass ich direkt ein Praktikum absolviert habe. Danach besuchte ich den Lehrgang Pflegehelferin SRK.

Wie hast du vom Lehrgang Pflegehelferin SRK profitiert?
Ich hatte durch die Arbeit in der Pflege schon einiges an Wissen angeeignet. Trotzdem war es spannend und ich konnte durch die Selbsterfahrungen einiges für mich mitnehmen. Der Austausch mit den anderen Teilnehmenden war für mich auch sehr hilfreich.

Wie hast du den Lehrgang empfunden?
Wir waren eine tolle Gruppe mit Menschen aus verschiedenen Kulturen, was den Lehrgang total spannend gemacht hat. Vor dem Lehrgang dachte ich, dass ich schon vieles weiss. Im Lehrgang bemerkte ich, dass mir Hintergrundwissen fehlte. So konnte ich die Situationen in der Praxix anders betrachten.

Was war deine Motivation, die Ausibldung Fachfrau Gesundheit FaGe zu absolvieren?
Ich wollte mehr. Mehr an Verantwortung, Wissen, Herausforderung und ganz wichtig für mich auch, einen Abschluss mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis.

Im Hinblick auf die Ausbildung Fachfrau Gesundheit FaGe, welches ist der Nutzen des Lehrganges PH SRK?
Das erste Jahr in der Ausbildung war mehrheitlich eine Repetition oder Vertiefung der Themen. Das hat mir Sicherheit gegeben. Alles von Anfang an zu lernen wäre eine grosse Herausforderung gewesen. Ich war mit vielen Situationen schon einmal konfrontiert und hatte meine Strategien, wie ich ich damit umgehe. Wenn ich mir vorstelle, dass zu der ganzen Theorie auch noch viele neue und auch belastende Situationen auf mich zugekommen wären, hätte mich dies allenfalls überfordert. Daher war ich sehr froh über diesen Einstieg in der Pflege. Meine Fähigkeiten zur Beobachtung, was ich als PH SRK intensiv gelernt habe, war mir auch immer wieder eine Hilfe.

Wie hat sich die Arbeit von der Pflegehelferin SRK zur Fachfrau Gesundheit FaGe verändert?
Das sind ganz unterschiedliche Welten. Ich habe nun viel mehr Verantwortung. Die Zeit für die Bewohnenden oder Pflegeempfänger ist etwas weniger geworden, da ich zusätzliche Aufgaben erhalten habe. Ich darf mich nun auch um Medikamente, Verbände, Arztvisiten und um administrative Arbeiten kümmern. Diese Abwechslung finde ich sehr spannend und sie motiviert mich jeden Tag aufs Neue.

Mich freut, dass ich nun regelmässig Weiterbildungen besuchen darf und so mein Fachwissen vertiefe. Dadurch bekomme ich zusätzliche Kompetenzen und kann auch Fachverantwortung übernehmen z.B. Kinästhetics oder auch im Bereich Bildung.

Catia Mendrico - Nachholbildung FaGe / Verkürzte Grundbildung

Catia Mendrico (36 Jahre) absolvierte den Lehrgang Pflegehelferin SRK im Jahr 2012 (in der Schweiz seit 2010). Im Jahr 2017 startete sie die Nachholbildung FaGe für Erwachsene mit Berufserfahrung.  

Das folgende Interview führte Livia Umiker mit Catia Mendrico.

Weshalb hast du den Bereich «Pflege» gewählt?
Ich war in meiner Heimat Portugal Porzellanmalerin. Meine Mutter war Pflegehelferin in einem Altersheim. Sie hat mich einmal zur Arbeit ins Pflegeheim mitgenommen. Ich habe mich in die Arbeit verliebt.

Wie hast du vom Lehrgang Pflegehelferin SRK profitiert?
Ich habe sehr viele Dinge gelernt. Vor allem jedoch wie gehe ich mit Menschen um sowie viele Themen rund ums Menschsein.

Wie hast du den Lehrgang empfunden?
Er war super. Aufgrund dessen, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist, war es teilweise etwas schwierig.

Was war deine Motivation, die Ausbildung Fachfrau Gesundheit FaGe zu absolvieren?
Mit der Zeit spürte ich, dass ich eine neue Herausforderung annehmen und meine Kompetenzen erweitern möchte.

Im Hinblick auf die Ausbildung Fachfrau Gesundheit FaGe, welches ist der Nutzen des Lehrganges PH SRK?
Im Bereich Pflege und Betreuung konnte ich einiges aus dem Lehrgang PH SRK mitnehmen. Auch die Themen wie z.B. Haushalt, Ernährung, Bereiche der Pflege habe ich im Lehrgang schon kennengelernt. Es wurde einfacher, da ich schon Vorkenntnisse hatte. Im Lehrgang konnte ich einen Vortrag über Diabetes Mellitus halten. Jetzt in der FaGe Ausbildung kann ich auf diese Unterlagen zurückgreifen und diese auf das FaGe Niveau anpassen.

Wie hat sich die Arbeit von der Pflegehelferin SRK zur Fachfrau Gesundheit FaGe verändert?
Es hat sich schon sehr verändert. Ich werde gefördert und es wird erwartet, dass ich Fachsprache benutze. Ich kann an den Besprechungen besser folgen und erkenne teilweise die Zusammenhänge besser, was sehr viel Spass macht. Ich sehe zudem die administrativen Aufgaben, die das Fachpersonal zu erledigen hat. Ich kann vieles, was ich gelernt habe, in die Praxis umsetzen.

Miriam Grubenmann

Catia Mendrico

Interessiert an der Ausbildung Fachfrau/Fachmann Gesundheit FaGe?

Weitere Informationen und Auskünfte erhalten Sie am

Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales BGS, Tel. 081 286 85 34, E-Mail: info@bgs-chur.ch

http://www.bgs-chur.ch/bildungsangebote/fachperson-gesundheit-fage/ oder

http://www.bgs-chur.ch/bildungsangebote/nachholbildung-fage/