Freiwillig engagiert

Internationaler Tag der Freiwilligen vom 5. Dezember

Das SRK Graubünden dankt seinen rund 550 Freiwilligen ganz herzlich für ihr freiwilliges Engagement im Dienste der Menschlichkeit.

Freiwilligenarbeit ist ein wichtiger Grundpfeiler der Rotkreuz-Bewegung und fusst auf der Idee von Henry Dunant nach mehr Menschlichkeit. Ohne das unentgeltliche Engagement der Freiwilligen könnte das SRK Graubünden viele seiner Dienstleistungen nicht anbieten.

Aus Anlass des Internationalen Tages der Freiwilligen danken wir unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihr Engagement und drücken unsere Anerkennung und Wertschätzung dafür aus.

Sie beraten und begleiten Mitmenschen, vernetzen sie mit Anlaufstellen, sie fahren Patienten zum Arzt, sortieren Lebensmittel für Bedürftige, sie installieren das Rotkreuz-Notrufsystem – alles freiwillig, ehrenamtlich und mit viel Herz. Aktuell leisten rund 550 Personen beim SRK Graubünden wertvolle Freiwilligenarbeit in 14 verschiedenen Einsatzfeldern.

Mit der vielfältigen Angebotspalette setzt sich die Organisation für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein. Alle Tätigkeiten haben zum Ziel, Chancengleichheit, Integration und gesellschaftliche Teilhabe zu fördern.

Das Handeln für mehr Menschlichkeit im Kanton ist für das SRK Graubünden nur dank dem Zusammenspiel von freiwilliger und bezahlter Arbeit möglich.