Blumengrüsse zum Tag der Kranken

Zwei Frauen schieben älteren Mann im Rollstuhl durch einen Park
Auch in diesem Jahr verteilt das Schweizerische Rote Kreuz Graubünden (RKG) zum Tag der Kranken rund 3‘200 Blumengrüsse in Spitälern und Alters- und Pflegeheimen.

Der Tag der  Kranken steht unter dem Motto «Zeit für kranke Menschen und die eigene Gesundheit.»  Mit dem Blumengruss möchte das RKG den kranken und betagten Menschen eine kleine Freude machen. Gleichzeitig lädt  das RKG die Bevölkerung und die Pflegenden ein,  sich Zeit zu nehmen für die eigene Gesundheit.

Hier setzt das Schweizerische Rote Kreuz Graubünden seit langem mit gezielten Bildungsangeboten in Gesundheitsförderung und Selbstkompetenz für Berufstätige in Pflege und Betreuung an.

Weiter nimmt das Schweizerische Rote Kreuz Graubünden den Tag der Kranken zum Anlass, das Engagement all jener zu wertschätzen, die sich regelmässig Zeit nehmen für die Pflege und Betreuung von Mitmenschen – professionell oder in Form von Freiwilligenarbeit.

Die Pflegehelfer/-innen SRK leisten beispielsweise in Pflegeheimen und in der Spitex einen wichtigen Beitrag in der Langzeitpflege und sind aus dem Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken. Allen Berufstätigen in Pflege und Betreuung dankt das RKG für Ihren Einsatz.

Eine grosse Rolle spielen auch die über 400 Rotkreuz-Freiwilligen der verschiedenen Entlastungsangebote:  Sie beraten pflegende Angehörige, fahren behinderte oder betagte Menschen zum Arzt, installieren das Rotkreuz-Notrufsystem. Die Freiwilligen dieser Entlastungsangebote schenken Wissen, Zeit, Sicherheit und Unabhängigkeit.  Im Gegenzug erhalten sie Einblick in andere Lebenswelten und erfahren Freude und Befriedigung. Auch allen Freiwilligen gebührt am Tag der Kranken ein grosses Dankeschön.