Selbstständigkeit unterstützen

Freiwillige Besuchsdienst Notruf

Freiwillige vom Besuchsdienst Notruf besucht Notruf-Kunde
Im Besuchsdienst Rotkreuz-Notruf pflegen Sie mit unseren Notruf-Kunden und -Kundinnen regelmässig telefonischen oder persönlichen Kontakt.

Lange gut zu Hause leben, das wünschen sich viele ältere Menschen. Das Rotkreuz-Notrufsystem gibt unseren Kunden die nötige Sicherheit. Mit Ihrem freiwilligen Engagement tragen Sie dazu bei, dass unsere Notrufkunden möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung leben können.

Das sind Ihre Aufgaben

Sie telefonieren mit unseren Kunden und fordern Sie auf, einen Probealarm auszulösen. Damit stellen wir die Funktionstüchtigkeit der Geräte sicher und die Kunden wissen, was im Notfall zu tun ist. Auf Wunsch besuchen Sie die Kunden zu Hause: Für Anliegen rund um den Notruf oder einfach als Abwechslung im oft einsamen Alltag.

Sie arbeiten selbstständig von zu Hause aus und werden in die Arbeit eingeführt. Der Arbeitsaufwand beträgt ca. 8 Stunden pro Monat. Wann die Arbeit erledigt wird, bestimmen Sie selber.

Das bringen Sie mit

Sie sind kontaktfreudig, Sie interessieren sich für die Anliegen alleinlebender Menschen und deren Bedürfnisse.

Das bietet das Rote Kreuz Graubünden

Mit der Freiwilligentätigkeit bei uns werden Sie Teil der weltweiten Rotkreuz-Bewegung. Sie haben in jedem Fall eine Ansprechperson für Ihre Fragen und Anliegen. Wir organisieren jährlich einen Anlass für unsere Rotkreuz-Freiwilligen und ermöglichen einen Erfahrungsaustausch. Sie haben auch Gelegenheit, an Weiterbildungen oder an unseren Gesundheitskursen teilzunehmen. In Bezug auf Versicherung und Spesen richten wir uns nach den Standards von Benevol Schweiz.

Interessiert Sie ein Engagement beim Besuchsdienst Notruf?

Sandro Stebler gibt Ihnen gerne weiter Auskünfte.