Den Willen verfassen

Berater/-in Patientenverfügung SRK

Freiwillige Beraterin berät Kunde für Patientenverfügung
Sie beraten Klientinnen und Klienten beim Erstellen einer Patientenverfügung mit Wertehaltung und verfassen diese beiden Dokumente.

Eine Patientenverfügung hält fest, welche medizinische Behandlung sich jemand im Falle einer Urteilsunfähigkeit wünscht oder ablehnt. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Vorstellungen darüber, was man als lebenswert erachtet, und der eigenen Sterblichkeit wirft viele Fragen auf. Als freiwilliger Berater oder freiwillige Beraterin begleiten Sie Menschen auf diesem Weg.

Das sind Ihre Aufgaben

Im persönlichen Gespräch unterstützen Sie Menschen bei der Erstellung der Patientenverfügung SRK. Sie beantworten Fragen zu rechtlichen, pflegerischen oder medizinischen Aspekten.

Für die Beratungs-Tätigkeit werden Sie in einem mehrtägigen Kurs geschult. Das Freiwilligen-Team trifft sich regelmässig zum Austausch und Coaching.

Das bringen Sie mit

Sie sind offen für Gespräche über Lebenseinstellungen, Krankheit, Behinderung und Sterben. Sie sind sozialkompetent und haben Freude daran Menschen zu beraten. Die Patientenverfügung SRK wird in Word erfasst. Sie formulieren gerne und sicher in  Deutsch.

Sie bringen mit Vorteil bereits rechtliche, pflegerische und beraterische Kenntnisse mit.

Das bietet das Rote Kreuz Graubünden

Mit der Freiwilligentätigkeit bei uns werden Sie Teil der weltweiten Rotkreuz-Bewegung. Sie haben in jedem Fall eine Ansprechperson für Ihre Fragen und Anliegen. Wir organisieren jährlich einen Anlass für unsere Rotkreuz-Freiwilligen und ermöglichen einen Erfahrungsaustausch. Sie haben auch Gelegenheit, an Weiterbildungen oder an unseren Gesundheitskursen teilzunehmen. In Bezug auf Versicherung und Spesen richten wir uns nach den Standards von Benevol Schweiz.

Sind Sie interessiert?

Franziska Waldenmaier Wälchli gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte.